Egophilie

Selbstreferenzielle Zitate voller Weisheiten, welche die Welt nicht braucht.

Previous Entry Share Next Entry
Interludium
tard_mcqueen wrote in egophilie

Bilanz für die Woche bisher:

- Diverse Stunden zwischen Animes und Visual Novels gependelt.
- Eindeutig zu viel und zu lange auf 4chan rumgehangen.
- Rauchenden Krater auf der Arbeit hinterlassen.
- In den Krater gepisst.
- An meine altersgemäße Vernunft appelliert. Gelacht.

Nicht übel. Nicht übel.

Memo:

Wenn ich es irgendwie schaffe, Scheiße in Ziegelform zu pressen, kann ich sie höher, weil stabiler aufschichten. Bei nächster Gelegenheit Google von wegen Ziegelform konsultieren.

7-Tage-Prognose:

Ungewiss. Es brodelt am Horizont und der Wind trägt ein Aroma mit sich, das eindeutig zu sehr in den Augen brennt, um harmlos zu sein. Aber Dysfunktionalität hin oder her, ich verspüre eine gewisse Ermüdung - Nein. - Überdruss. Hätte ich übermäßiges Interesse an, mit meiner Umwelt zu interagieren, würde ich nicht in nem trockenen Gebüsch auf einer Bergspitze leben. Selbst einen Kanister Benzin zu entleeren und den glimmenden Rest einer Zigarettenkippe in die Lache zu schnippen ist mehr Aufwand, als ich in der Regel bereit bin, zu erbringen.

Es gibt selbstverständlich Ausnahmesituationen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob zur Zeit eine solche besteht. Würde sie bestehen, wäre es auf Basis von reiner Gehässigkeit und Genugtuung. Aber da denkt man besser drei Platzrunden drüber nach, denn wenn man schon auf schattigen Pfaden wandelt, sollte man die Strecke auch bis zum Ende gehen. Ansonsten verliert man an Glaubwürdigkeit.

Weiteres Memo:

Aufhören den Blog mit pseudophilosophischer Scheiße zu beschmieren.

Erkenntnis:

Im ernst? -.-


?

Log in